Sportliches

 

4. Runde Gaupokal - 26.04.2019

Finaleinzug knapp verpasst

Buchhausen – Oberdeggenbach. (rb) Mit dem Halbfinale im Gaupokal beendeten die die Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach am vergangenen Freitag die Schießsaison 2018/19. Auf der Anlage der Römerschützen in Münster verpasste man den Einzug ins Finale mit 570:614 Teiler. Bei diesem im Tiefschussmodus ausgetragenen Wettbewerb ist zwar etwas Glück im Spiel wobei aber die Anzahl der antretenden Schützen dabei überaus hilfreich sein kann. Leider ließen sich diesmal nicht so viele Akteure auf Seiten der Napolianer motivieren dabei zu sein, ein Manko war sicherlich auch das Fehlen des beständigsten Blatt-Schützen dieses Wettbewerbs, Josef Rohrmayer. Das beste „Blattl“ des Schießabends erzielte Markus Rohrmayer mit einem 13 Teiler, gefolgt von Katharina Dachs mit einem 21 Teiler und Erich Rohrmayer mit einem 40 Teiler. Weiter in die Wertungsliste trugen sich ein: Josef Kammermeier 49 Teiler, Luisa Kellerer 68 Teiler, Wolfgang Kumpfmüller 69 Teiler, Tobias Grabmann-Spreitzer 72 Teiler, Robert Kellerer 82 Teiler, Max Maier 91 Teiler und Norbert Dachs 108 Teiler. Nicht mehr die Wertungsränge erreichten: Peter Habermeier, Robert Dafner, Josef Steger, Sina Kammermeier, Martin Steger, Lukas Wellschmied und Karlheinz Beck.


10. Durchgang Luftpistole - 18.04.2019

Luftpistolenmannschaften verlieren

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Zwei Niederlagen haben die Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Donnerstag beim letzten Rundenwettkampf der Saison 2018/19 einstecken müssen. Zum Gauoberligavergleich war die Erste bei der ersten Mannschaft der Tannenzapfenschützen in Penk zu Gast. Im Duell Mann gegen Mann konnte Robert Dafner mit 354:356 Ringen seinem Kontrahenten besiegen. Markus Rohrmayer musste mit einem Ergebnis von 354:354 Ringen ins Stechen und hatte hier die schwächeren Nerven. Auch Matthias Tauber (362:358) und Josef Steger (360:337) verloren ihre Partien. Das Endergebnis sprach mit 1430:1405 Ringen ebenfalls deutlich für die Gastgeber und so mussten sich die Napolianer mit 0:3 Mannschaftspunkten geschlagen geben was ein weiteres Abrutschen in der Tabelle bedeutete. Da aber Eggmühl ebenfalls klar gegen Zaitzkofen gewinnen konnte, sind die Napolianer dem Abstieg knapp entgangen. Auch Buchhausens Zweite verlor im A-Klassenduell bei der zweiten Mannschaft von Penk klar mit 1049:1001 Ringen. Beste Napolianer waren Josef Rohrmayer und Peter Habermeier mit jeweils 250 Ringen, gefolgt von Martin Steger mit 250 Ringen und Tobias Grabmann-Spreitzer mit 239 Ringen. Außerhalb der Wertungsränge erreichte Karlheinz Beck 228 Ringe. Trotz der Niederlage schließt das Team die Meisterschaftsrunde mit dem Vizemeistertitel ab. Am kommenden Freitag steht für alle Aktiven, die nicht vorgeschossen haben, das Gaupokalhalbfinale in Münster an.


10. Durchgang Luftgewehr - 12.04.2019

Gauligateam holt Meisterschaft

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Am vergangenen Wochenende traten die Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach zum letzten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau an die Schießstände. In der Gauliga 2 hatte die Erste einen Auswärtskampf bei der ersten Mannschaft der Schlossschützen in Sallach zu bestreiten und entführte die Punkte erwartungsgemäß mit 1453:1503 Ringen. Das beste Ergebnis auf Seiten der Napolianer erreichte diesmal Max Maier mit 381 Ringen, gefolgt von Markus Rohrmayer mit 379 Ringen, Josef Rohrmayer mit 373 Ringen und Erich Rohrmayer mit 370 Ringen. Mit dem Sieg holte sich das Team die Meisterschaft und schafft damit den direkten Wiederaufstieg. In der B-Klasse 3 hatte Buchhausens Zweite im Gasthaus Rohrmayer Heimrecht gegen die erste Mannschaft der Waldeslustschützen aus Hart. Das Quartett lieferte die schlechteste Saisonleistung ab und musste mit 1413:1441 Ringen die Punkte den Gästen überlassen. Mannschaftsbester war Josef Kammermeier mit 366 Ringen, weiter erreichten Norbert Dachs 363 Ringe, Peter Habermeier 353 Ringe und Lukas Wellschmied 331 Ringe. Damit schließt die Mannschaft die Saison auf dem fünften Tabellenplatz ab. Die Dritte der Napolianer hatte in der D-Klasse 2 die zweite Mannschaft des Nachbarvereins Waldeslust Allersdorf zu Gast und siegte klar mit 1017:962 Ringen. Bester auf Seiten der Buchhausener war Alexander Niedermeier mit 266 Ringen, gefolgt von Sina Kammermeier mit 257 Ringen, Wolfgang Kumpfmüller mit 254 Ringen und Katharina Dachs mit 240 Ringen. Außerhalb den Wertungsränge erzielten Robert Kellerer 234 Ringe und Luisa Kellerer 233 Ringe. Mit diesem Sieg landet das Team in der Endtabelle auf Rang vier. Bereits am kommenden Donnerstag bestreiten die Pistolenmannschaften Auswärtskämpfe bei Teams der Tannenzapfenschützen in Penk. Am Karfreitag besteht für alle Aktiven die Möglichkeit in Münster für das Gaupokal-Halbfinale vorzuschießen.


9. Durchgang Luftpistole - 05.04.2019

LP Mannschaft verliert

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Die erste Luftpistolenmannschaft der Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach hatte im Rahmen der Rundenwettkämpfe am vergangenen Freitag bei der Ersten der Dianaschützen in Eggmühl anzutreten. Am Ende gab es nach Einzelpunkten Gleichstand. Robert Dafner siegte mit 365:357 Ringen und Markus Rohrmayer entschied sein Duell mit 355:338 Ringen für sich. Josef Steger unterlag mit 351: 328 Ringen ebenso klar wie Werner Burggraf mit 342:328 Ringen. Das Mannschaftsergebnis lautete letztlich 1388:1376 Ringe und die Wertung 2:2 Einzelpunkte und 2:1 Mannschaftspunkte zu Gunsten der Diana-Schützen. Damit geraten die Napolianer Tabellentechnisch immer weiter ins Hintertreffen. Am kommenden Freitag treten die Luftgewehrmannschaften zu ihrem nächsten Wettkämpfen an, die Erste tritt auswärts bei Sallach 1 an, die Zweite empfängt im Gasthaus Rohrmayer Hart 1und die Dritte bestreitet ebenfalls einen Auswärtskampf in Allersdorf.


9. Durchgang Luftgewehr - 29.03.2019

Pleiten-Freitag für Luftgewehrteams

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Am vergangenen Freitag traten die Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach zum neunten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau an die Schießstände. In der Gauliga 2 hatte Tabellenführer Buchhausen 1 beim Verfolger Tannenzapfenschütze Penk 1 anzutreten. Die Gastgeber wuchsen über sich hinaus und gewannen mit Liga-Saisonrekord von 1526:1491 Ringen. Das beste Ergebnis auf Seiten der Napolianer erreichte Markus Rohrmayer mit 381 Ringen, gefolgt Max Maier mit 375 Ringen und Josef Rohrmayer mit 373 Ringen. Erich Rohrmayer blieb diesmal mit 362 Ringen hinter seinen gewohnten Leistungen. Mit dieser Niederlage wird der Meisterschaftskampf nochmals spannend. Weil Penk nun auch die höhere Ringzahl vorweisen kann brauchen die Napolianer unbedingt einen Punkt im letzten Wettkampf. In der B-Klasse 3 empfing Buchhausens Zweite im Gasthaus Rohrmayer die zweite Mannschaften der Waldroseschützen Holztaubach. Das Team konnte die starke Leistung des letzten Wettkampfs nicht bestätigen und unterlag mit 1421:1438 Ringen. Mannschaftsbester war Josef Kammermeier mit 373 Ringen, weiter erreichten Norbert Dachs 357 Ringe, Peter Habermeier 353 Ringe und Lukas Wellschmied 338 Ringe. Die Dritte der Napolianer hatte in der D-Klasse 2 ebenfalls Heimrecht gegen die siebte Mannschaft der Fasanenschützen Ettenkofen und hatte bei einem Ergebnis von 1002:1077 Ringen gegen den Ringprimus der Liga keine Chance. Bester auf Seiten der Napolianer war Wolfgang Kumpfmüller der mit persönlichem Saisonrekord von 271 Ringen an „alte Zeiten“ anknüpfen konnte. Weiter erreichten Robert Kellerer 256 Ringe, Sina Kammermeier 250 Ringe und Katharina Dachs 224 Ringe. Außerhalb den Wertungsränge erzielte Luisa Kellerer 209 Ringe. Trotz der Niederlage bleibt die Mannschaft auf Tabellenplatz vier. Am kommenden Freitag bestreitet die erste Pistolenmannschaft einen Auswärtskampf bei der ersten Mannschaft der Dianaschützen Eggmühl, die Zweite hat Schießfrei.


8. Durchgang Luftpistole - 22.03.2019

LP Teams durchwachsen

Buchhausen – Oberdeggenbach. (rb) Die Luftpistolenmannschaften der Napoleon-Schützen Buchhausen-Oberdeggenbach waren am vergangenen Freitag im Wettkampfeinsatz. In der Gauoberliga empfing die Erste im Gasthaus Rohrmayer die erste Mannschaft der VSG Mallersdorf. Im Duell Mann gegen Mann gewann Robert Dafner mit 358:351 Ringen gegen seinen Kontrahenten, auch Markus Rohrmayer siegte mit 359:351 Ringen. Josef Steger unterlag denkbar knapp mit 329:330 Ringen und Werner Burggraf hatte mit 324:344 Ringen ebenfalls das Nachsehen. Der Mannschaftspunkt ging schließlich mit 1370:1376 Ringen an die Gäste. Mit diesem Resultat verlieren die Napolianer in der Tabelle den Anschluss ans Mittelfeld. Einen weiteren Sieg konnte die zweite Mannschaft feiern, sie hatte in der A-Klasse Mallersdorf 2 zu Gast. Das Team erzielte neuen Saisonrekord und ging mit 1011:897 Ringen als klarer Sieger vom Stand. Die mannschaftsinterne Wertung führte Josef Rohrmayer mit 263 Ringen an, gefolgt von Anton Sporer mit 253 Ringen, Martin Steger mit 251 Ringen und Peter Habermeier mit 244 Ringen. Für die Einzelwertung erzielte Tobias Grabmann-Spreitzer 233 Ringe. Mit diesem Sieg festigt das Team den zweiten Tabellenplatz und hat den Vizemeistertitel sicher. Am kommenden Freitag bestreiten die Luftgewehrmannschaften ihre nächsten Wettkämpfe. Die Erste tritt auswärts bei Penk 1 an, die Zweite empfängt Holztraubach 2 und die Dritte hat ebenfalls Heimrecht gegen Ettenkofen 7.


8. Durchgang Luftgewehr - 15.03.2019

Zwei Siege für Luftgewehrteams

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Zwei Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen Buchhausen-Oberdeggenbach waren am vergangenen Freitag bei den Rundenwettkämpfen im Labergau aktiv. In der Gauliga trat die Erste bei der ersten Mannschaft der Almrausch-Schützen in Grafentraubach an den Stand. Die Napolianer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und nahmen mit einem Ergebnis von 1434:1491 Ringen die Punkte mit nach Hause. Bester auf Seiten der Buchhausener war Markus Rohrmayer mit 381 Ringen gefolgt von Max Maier mit 375 Ringen und Erich Rohrmayer mit 369 Ringen. Josef Rohrmayer konnte nicht an seine starke Leistung des letzten Wettkampfes anknüpfen, er erreichte 366 Ringe. Mit diesem Sieg steht das Team bereits mit einem Fuß am Meistertreppchen, denn es reicht ein Punkt aus den letzten zwei verbleibenden Wettkämpfen um dies perfekt zu machen. Eine starke Leistung zeigte die Zweite der Napolianer, die in der B-Klasse 3 bei der zweiten Mannschaft der Wilderer-Schützen in Neufahrn anzutreten hatte. Das Team schoss neuen Saisonrekord und entführte die Punkte mit 1450:1460 Ringen nach Buchhausen. Die mannschaftsinterne Wertung führte Josef Kammermeier mit 371 Ringen an, gefolgt von Peter Habermeier mit 365 Ringen, Norbert Dachs mit 363Ringen und Lukas Wellschmied mit 361 Ringen. Mit diesem Sieg festigt die Mannschaft Rang vier der Tabelle und der Klassenerhalt ist geschafft. Am kommenden Freitag findet der nächste Durchgang für die Pistolenmannschaften statt. Beide Teams haben Heimrecht gegen Mannschaften der VSG Mallersdorf.


7. Durchgang Luftpistole - 06.03.2019

Sieg und Niederlage für Luftpistolenmannschaften

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) In einem vorgezogenen Wettkampf traten die Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen – Oberdeggenbach am vergangenen Mittwoch bei den Schlossschützen in Sallach an den Stand. Im Gauoberligavergleich hatte Buchhausens Erste diesmal keine Chance, obwohl die beiden eingesetzten Ersatzschützen respektable Ergebnisse vorzuweisen hatten. Im Duell Mann gegen Mann verloren Robert Dafner mit 357:353 Ringen, Josef Rohrmayer mit 336:331 und Peter Habermeier mit 344:328 Ringen gegen ihre Kontrahenten. Lediglich Markus Rohrmayer konnte mit 334:351 Ringen punkten. Bei einem Entstand von 1371:1363 Ringen gingen die Gastgeber mit 3:1 Einzel- und 3:0 Mannschaftspunkten als Sieger vom Stand. Mit dieser Niederlage fallen die Napolianer vorerst auf Rang vier der Tabelle zurück, wobei nach Ende des Durchgangs am Freitag der Fall noch tiefer gehen könnte. Erfolgreich agierte dagegen Buchhausens Zweite im A-Klassenduell gegen Sallach 3, am Ende nahm man mit 974:993 Ringen die Punkte mit nach Hause. Bester Napolianer war Anton Sporer mit 254 Ringen, gefolgt von Peter Habermeier mit 249 Ringen, Martin Steger mit 246 Ringen und Reinhold Watter mit 244 Ringen. Außerhalb der Wertungsränge erreichten Tobias Grabmann-Spreitzer 223 Ringe und Karlheinz Beck 193 Ringe. Mit diesem Sieg festigt das Team den zweiten Tabellenplatz.


7. Durchgang Luftgewehr - 01.03.2019

Starke Leistungen der Napoleon-Schützen

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Starke Mannschaftsresultate erzielten die erste und zweite Luftgewehrmannschaft beim siebten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau am vergangenen Freitag. Trotzdem reichte es nur zu einem Sieg. In der Gauliga hatte die Erste im Gasthaus Rohrmayer die zweite Mannschaft der FSG Geiselhöring zu Gast. Die Napolianer erwischten einen wahrlich guten Tag, erzielten Saisonrekord und ließen dem Gegner mit 1509:1474 Ringen keine Chance. Bester auf Seiten der Buchhausener war Markus Rohrmayer mit 383 Ringen, gefolgt von Josef Rohrmayer der sich mit 380 Ringen stark verbessert zeigte. Max Maier und Erich Rohrmayer erreichten jeweils 373 Ringe. Mit diesem Sieg darf das Team nun schon ein wenig von der Meisterschaft träumen, man braucht nur noch einen Sieg aus den letzten drei verbleibenden Wettkämpfen. In der B-Klasse 3 hatte Buchhausens Zweite bei der ersten Mannschaft der Burgschützen in Oberroning anzutreten. Trotz eines starken Ergebnisses unterlag das Team mit 1454:1445 Ringen. Die mannschaftsinterne Wertung der Napolianer führte Josef Kammermeier mit 372 Ringen an, gefolgt von Peter Habermeier mit 361 Ringen, Lukas Wellschmied mit 360 Ringen und Norbert Dachs mit 352 Ringen. Mit dieser Niederlage bleibt die Mannschaft auf dem vierten Tabellenplatz, verliert aber an Boden zur Spitzengruppe. Bereits am kommenden Mittwoch findet der nächste Durchgang für die Pistolenmannschaften statt, dabei haben beide Teams einen Auswärtskampf bei Mannschaften der Schlossschützen in Sallach anzutreten.


6. Durchgang Luftpistole - 22.02.2019; 7. Durchgang LG3

Nur ein Sieg für Napoleon-Schützen

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Einen Sieg und zwei Niederlagen setzte es für die Mannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Freitag. Die Luftpistolentams hatten zum Rückrundenstart auf heimischer Anlage gegen Mannschaften des Nachbarvereins Lustige Brüder Zaitzkofen anzutreten. Im Gauoberligaduell musste die Erste gegen Zaitzkofens Zweite auf zwei Stammschützen verzichten und so rechnete man sich wenige Chancen aus. Im Duell Mann gegen Mann musste Robert Dafner mit 352:369 Ringen seinem Kontrahenten den Punkt überlassen. Markus Rohrmayer stellte mit 356:339 Ringen den Ausgleich her. Martin Steger hatte mit 292:347 Ringen klar das Nachsehen und auch Tobias Spreitzer Grabmann, der seinen ersten Wettkampf für die Napolianer bestritt, verlor mit 312:331 Ringen. Die Gesamtwertung ging mit 1312:1386 Ringen klar an die Gäste. Mit dieser Niederlage fallen die Napolianer auf Platz drei der Tabelle zurück. Einen Sieg holte die zweite LP-Mannschaft im A - Klassenduell gegen die Dritte der Lustigen Brüder mit 968:924 Ringen. Bester Napolianer war Josef Rohrmayer mit 250 Ringen, gefolgt von Peter Habermeier mit 249 Ringen, Anton Sporer mit 238 Ringen und Tobias Spreitzer Grabmann mit 231 Ringen. Außerhalb der Wertungsränge erreichten Martin Steger 231 Ringe, Reinhold Watter 229 Ringe und Karlheinz Beck 214 Ringe. Mit dem Sieg zieht man in der Tabelle am Gegner vorbei und setzt sich so auf Platz zwei. Einen vorgezogenen Wettkampf bestritt die dritte Luftgewehrmannschaft bei der Dritten der Dianaschützen in Adlhausen. Trotz einer starken Leistung musste man mit 1059:1032 Ringen Federn lassen. Beste auf Seiten der Buchhausener waren Sina Kammermeier mit 269 Ringen gefolgt von Alexander Niedermeier mit 261 Ringen. Weiter erreichten Wolfgang Kumpfmüller 258 Ringe und Robert Kellerer 244 Ringe. Außerhalb den Wertungsränge erzielten Luisa Kellerer 239 Ringe und Katharina Dachs 225 Ringe. Am kommenden Freitag bestreiten zwei Luftgewehrmannschaften Wettkämpfe. Die Erste empfängt im Gauligavergleich Geiselhöring 2 und die Zweite tritt bei Oberroning 1an.


6. Durchgang Luftgewehr - 15.02.2019

Zwei Siege zum Rückrundenauftakt

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Am vergangenen Wochenende starteten die Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach in die Rückrunde der Rundenwettkämpfe im Labergau. In der Gauliga 2 hatte die Erste bei der ersten Mannschaft der Waldroseschützen in Holztraubach anzutreten, entführte die Punkte mit 1479:1495 Ringen nach Buchhausen und bleibt so weiter an der Tabellenspitze. Das beste Ergebnis auf Seiten der Napolianer erreichte Markus Rohrmayer mit Fulminaten 389 Ringen, gefolgt von Max Maier mit 371 Ringen. Erich Rohrmayer mit 369 Ringen und Josef Rohrmayer mit 366 Ringen kamen dagegen nicht so richtig aus den Startlöchern. In der B-Klasse 3 hatte Buchhausens Zweite im Gasthaus Rohrmayer Heimrecht gegen die zweite Mannschaften der Enzianschützen aus Niederlindhart. Das Team konnte sich für die Vorrundenniederlage revanchieren und ging diesmal knapp mit 1429:1424 Ringen als Sieger vom Stand. Mannschaftsbeste waren Josef Kammermeier und Norbert Dachs mit jeweils 363 Ringen, weiter erreichten Peter Habermeier 360 Ringe und Lukas Wellschmied 343 Ringe. Die Dritte der Napolianer hatte in der D-Klasse 2 ebenfalls Heimrecht gegen die sechste Mannschaft der Fasanenschützen Ettenkofen. Der Gastgeber lieferte sein schlechtestes Saisonergebnis ab und unterlag klar mit 988:1022 Ringen. Beste auf Seiten der Buchhausener war an diesem Abend Sina Kammermeier mit 256 Ringen. Weiter erreichten Robert Kellerer 249 Ringe, Wolfgang Kumpfmüller 245 Ringe und Katharina Dachs 238 Ringe. Außerhalb den Wertungsränge erzielte Luisa Kellerer 232 Ringe. Am kommenden Freitag starten die Pistolenmannschaften in die Rückrunde. Beide Teams haben Heimrecht gegen Mannschaften des Nachbarvereins Lustige Brüder Zaitzkofen.


3. Runde Gaupokal - 01.02.2019

Napoleon-Schützen im Halbfinale

Buchhausen – Oberdeggenbach. (rb) Mit dem Viertelfinale im Gaupokal begann für die Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach am vergangenen Freitag die Schießsaison nach der Winterpause. Auf heimischer Anlage empfing man im Gasthaus Rohrmayer die Hubertus-Schützen aus Semerskirchen. Bei diesem im Tiefschussmodus ausgetragenen Wettbewerb ist zwar etwas Glück im Spiel wobei aber die Anzahl der antretenden Schützen dabei überaus hilfreich sein kann. Beide Teams traten mit mehr als 20 Schützen an, aber auf beiden Seiten fehlten an diesem Tag die „richtig guten Blattl“. Das glücklichere Ende hatten schließlich die Napolianer auf ihrer Seite, man ging mit 697:704 Teiler als Sieger aus dem Wettkampf. Das beste „Blattl“ des Schießabends erzielte Peter Habermeier für die Gastgeber mit einem 23 Teiler, gefolgt von Josef Rohrmayer mit einem 39 Teiler und Erich Rohrmayer mit einem 42 Teiler. Weiter in die Wertungsliste trugen sich ein: Sina Kammermeier 46 Teiler, Lukas Wellschmied 71 Teiler, Max Maier 74 Teiler, Markus Rohrmayer 85 Teiler, Wolfgang Kumpfmüller 104 Teiler, Karlheinz Beck 106 Teiler und Robert Dafner 107 Teiler. Nicht mehr die Wertungsränge erreichten: Josef Kammermeier, Robert Kellerer, Tobias Grabmann, Martin Steger, Norbert Dachs, Josef Steger, Dominik Habermeier, Luisa Kellerer, Katharina Dachs und Lukas Kammermeier.


5. Durchgang Luftpistole - 07.12.2018

Luftpistolenmannschaften mit Niederlagen

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Zwei Niederlagen haben die Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Freitag, beim letzten Rundenwettkampf vor der Winterpause einstecken müssen. Zum Gauoberligavergleich empfing die Erste im Gasthaus Rohrmayer die erste Mannschaft der Tannenzapfenschützen Penk. Im Duell Mann gegen Mann musste Robert Dafner mit 354:360 Ringen seinem Kontrahenten den Punkt überlassen. Markus Rohrmayer stellte mit 356:344 Ringen den Ausgleich her. Werner Burggraf hatte mit 310:368 Ringen klar das Nachsehen und Josef Steger glich mit 346:324 Ringen wiederum aus. Die Gesamtwertung ging mit 1366:1396 Ringen klar an die Gäste. Trotz dieser 1:2 Niederlage bleibt das Team auf den zweiten Platz der Tabelle. Wiederum eine gute Leistung zeigte Buchhausens Zweite im A-Klassenduell auf heimischer Anlage gegen Penk 2. Leider reichte es mit 992:1001 Ringen nicht zum Sieg gegen den souveränen Tabellenführer. Bester Napolianer war Matthias Tauber mit 250 Ringen, gefolgt von Josef Rohrmayer mit 249 Ringen, Anton Sporer mit 247 Ringen und Peter Habermeier mit 246 Ringen. Außerhalb der Wertungsränge erreichten Martin Steger und Reinhold Watter jeweils 237 Ringe sowie Karlheinz Beck 214 Ringe. Mit ausgeglichenem Punktekonto überwintert die Zweite auf dem dritten Tabellenplatz. Beim Trainingsabend am kommenden Mittwoch besteht für alle Aktiven und Hobbyschützen die letzte Möglichkeit um die Vereinsmeisterschaft zu schießen, danach legt man eine Schießpause ein.


5. Durchgang Luftgewehr - 30.11.2018

Erste der Napoleon-Schützen ist Herbstmeister

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Am vergangenen Wochenende traten die Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach zum letzten Durchgang der Vorrunde bei den Rundenwettkämpfen im Labergau an die Schießstände. In der Gauliga 2 hatte die Erste im Gasthaus Rohrmayer die erste Mannschaft der Schlossschützen aus Sallach zu Gast und gewann mit 1499:1471 Ringen. Das beste Ergebnis auf Seiten der Napolianer erreichte Markus Rohrmayer mit starken 387 Ringen, gefolgt von Max Maier mit 373 Ringen, Josef Rohrmayer mit 372 Ringen und Erich Rohrmayer mit 367 Ringen. Mit dem Sieg setzt sich das Team an die Tabellenspitze und ist somit Herbstmeister. In der B-Klasse 3 hatte Buchhausens Zweite einen Auswärtskampf bei der ersten Mannschaften der Waldeslustschützen in Hart zu bestreiten. Trotz einer soliden Leistung musste man mit 1439:1428 Ringen den Gastgebern die Punkte überlassen. Mannschaftsbester war Josef Kammermeier mit 370 Ringen, weiter erreichten Peter Habermeier 355 Ringe, Norbert Dachs 353 Ringe und Lukas Wellschmied 350 Ringe. Damit verfügt die Mannschaft jetzt über ein negatives Punktekonto und rutscht auf Rang fünf der Tabelle zurück. Die Dritte der Napolianer hatte in der D-Klasse 2 die zweite Mannschaft des Nachbarvereins Waldeslust Allersdorf zu Gast und schaffte einen Saison-Mannschaftsrekord. Mit 1032:1017 Ringen ging man als Sieger vom Stand. Bester auf Seiten der Buchhausener war Alexander Niedermeier mit 263 Ringen, gefolgt von Wolfgang Kumpfmüller mit 262 Ringen, Sina Kammermeier mit 256 Ringen und Robert Kellerer mit 251 Ringen. Außerhalb den Wertungsränge erzielten Luisa Kellerer 246 Ringe und Katharina Dachs 227 Ringe. Mit diesem Sieg überwintert das Team auf Tabellenplatz drei. Am kommenden Freitag bestreitet die beiden Pistolenmannschaften einen Heimkampf gegen Teams der Tannenzapfenschützen aus Penk.


4. Durchgang Luftpistole - 23.11.2018

LP Mannschaft erfolgreich

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Die erste Luftpistolenmannschaft der Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach hatte im Rahmen der Rundenwettkämpfe am vergangenen Freitag die Erste der Dianaschützen Eggmühl im Gasthaus Rohrmayer zu Gast. Dabei erreichte das Team sein bestes Mannschaftsresultat dieser Saison. Da aber im Einzelvergleich gewertet wird, fiel der Sieg für die Napolianer knapp aus. Robert Dafner holte mit 355:346 Ringen den ersten Einzelpunkt, Markus Rohrmayer unterlag knapp mit 357:359 Ringen. Ersatzschütze Matthias Tauber konnte wiederum mit 353:346 Ringen punkten während Josef Steger mit 341:345 Ringen unterlag. Das Mannschaftsergebnis lautete letztlich 1406:1396 Ringe und die Wertung 2:2 Einzelpunkte und 2:1 Mannschaftspunkte zu Gunsten der Napolianer. Damit verbessert sich das Team auf den zweiten Tabellenplatz. Am kommenden Freitag treten die Luftgewehrmannschaften zu ihrem nächsten Wettkämpfen an, die Erste empfängt im Gasthaus Rohrmayer Sallach 1, die Zweite tritt in Hart an und die Dritte bestreitet ebenfalls einen Auswärtskampf in Allersdorf.


4. Durchgang Luftgewehr - 16.11.2018

Zwei Siege für Napoleon-Schützen

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Am vergangenen Wochenende traten die Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach zum vierten Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau an die Schießstände. In der Gauliga 2 hatte die Erste im Gasthaus Rohrmayer die erste Mannschaft der Tannenzapfenschützen aus Penk zu Gast und gewann mit 1488:1479 Ringen. Das beste Ergebnis auf Seiten der Napolianer erreichte Markus Rohrmayer mit 383 Ringen, gefolgt von Erich Rohrmayer mit 373 Ringen. Max Maier mit 367 Ringen und Josef Rohrmayer mit 365 Ringen blieben diesmal in ihren Leistungen etwas Blass. Mit dem Sieg festigte das Team den zweiten Tabellenplatz. In der B-Klasse 3 hatte Buchhausens Zweite einen Auswärtskampf bei der zweiten Mannschaften der Waldroseschützen in Holztaubach zu bestreiten. Mit einer soliden Leistung nahm man die Punkte mit 1434:1440 Ringen mit nach Hause. Mannschaftsbester war Josef Kammermeier mit 366 Ringen, weiter erreichten Norbert Dachs 365 Ringe, Peter Habermeier 362 Ringe und Lukas Wellschmied 347 Ringe. Damit verfügt die Mannschaft jetzt über ein ausgeglichenes Punktekonto im Tabellenmittelfeld. Die Dritte der Napolianer hatte in der D-Klasse 2 einen Auswärtskampf bei der siebten Mannschaft der Fasanenschützen Ettenkofen zu bestreiten und hatte bei einem Ergebnis von 1077:1009 Ringen gegen den Ringprimus der Liga keine Chance. Beste auf Seiten der Buchhausener war Sina Kammermeier mit 269 Ringen. Weiter erreichten Wolfgang Kumpfmüller 256 Ringe, Alexander Niedermeier 247 Ringe und Robert Kellerer 237 Ringe. Außerhalb den Wertungsränge erzielten Luisa Kellerer 237 Ringe und Katharina Dachs 222 Ringe. Trotz der Niederlage bleibt die Mannschaft auf Tabellenplatz drei. Am kommenden Freitag bestreitet die erste Pistolenmannschaft einen Heimkampf gegen die Dianaschützen Eggmühl, die Zweite hat Schießfrei.


3. Durchgang Luftpistole und 2. Runde Gaupokal - 09.11.2018

Fulminanter Sieg im Gaupokal, LP Teams durchwachsen

Buchhausen – Oberdeggenbach. (rb) Mit einem fulminanten Ergebnis ziehen die Napoleon-Schützen Buchhausen-Oberdeggenbach in die nächste Runde des Gaupokalwettbewerbs im Labergau ein. Am vergangenen Freitag war man bei den Enzianschützen in Niederlindhart zu Gast und ließ den Gastgebern mit 625:269 Teilern keine Chance. Bei diesem im Tiefschussmodus ausgetragenen Wettbewerb ist zwar etwas Glück im Spiel aber auch die Anzahl der antretenden Schützen kann dabei überaus hilfreich. Die Napolianer boten diesmal 23 Akteure auf und die zeigten sich in eine wahren „Blattl-Laune“ das Ergebnis ist neuer Vereinsrekord. Das sicherste Auge hatte auf Seiten des Siegers Erich Rohrmayer mit einem 7 Teiler, gefolgt von Josef Rohrmayer mit einem 9 Teiler und Max Maier mit einem 10 Teiler. Weiter in die Wertungsliste trugen sich ein: Wolfgang Kumpfmüller 21 Teiler, Peter Habermeier 30 Teiler, Robert Kellerer 32 Teiler, Lukas Wellschmied 33 Teiler, Markus Rohrmayer 33 Teiler, Robert Dafner 46 Teiler und Josef Steger 48 Teiler. Trotz starker Teiler erreichten Luisa Kellerer (68), Josef Kammermeier (68) und Sina Kammermeier (74) nicht mehr die Wertungsränge. Weiter traten an: Norbert Dachs, Werner Burggraf, Anton Sporer, Martin Steger, Karlheinz Beck, Katharina Dachs, Reinhold Watter, Lukas Kammermeier, Dominik Habermeier und Julius Dachs.

Die beiden Luftpistolenmannschaften hatten ebenfalls am Freitag Rundenwettkämpfe zu bestreiten. In der Gauoberliga war die Erste im Mallersdorfer Schützenhaus bei der ersten Mannschaft der VSG zu Gast. Robert Dafner unterlag mit 370:362 Ringen seinem Kontrahenten. Markus Rohrmayer gewann mit 362:350 Ringen, Josef Steger unterlag klar mit 350:325 Ringen und Werner Burggraf holte mit 336:330 Ringen den zweiten Einzelpunkt für die Napolianer. Der Mannschaftspunkt ging schließlich mit 1407:1385 Ringen an die Gastgeber. Mit diesem Resultat stehen die Napolianer derzeit auf Rang drei der Tabelle. Einen weiteren Sieg konnte die zweite Mannschaft feiern, auch sie war in Mallersdorf bei der dortigen Zweiten zu Gast. Man entführte die Punkte mit 970:995 Ringen. Die mannschaftsinterne Wertung führte Anton Sporer mit 254 Ringen an, gefolgt von Martin Steger und Josef Rohrmayer mit jeweils 248 Ringen sowie Peter Habermeier mit 245 Ringen. Für die Einzelwertung erzielten Reinhold Watter 243 Ringe und Karlheinz Beck 224 Ringe. Mit diesem Sieg festigt das Team den zweiten Tabellenplatz. Am kommenden Freitag treten die Luftgewehrmannschaften zu ihrem nächsten Wettkämpfen an, die Erste empfängt im Gasthaus Rohrmayer Penk 1, die Zweite tritt in Holztraubach an und die bestreitet ebenfalls einen Auswärtskampf in Ettenkofen.


3. Durchgang Luftgewehr - 02.11.2018

Ein Sieg für Napoleon-Schützen

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Mit einer Niederlagen und einem Sieg endete der dritte Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau am vergangenen Freitag für die Luftgewehrmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach. In der Gauliga hatte die Erste im Gasthaus Rohrmayer die erste Mannschaft aus Grafentraubach zu Gast. Die Napolianer zeigten sich in einer Schießlaune wie lange nicht mehr und fegten das gegnerische Team mit 1507:1442 Ringen förmlich vom Stand.Bester auf Seiten der Buchhausener war Markus Rohrmayer mit starken 388 Ringen gefolgt von Max Maier der mit 380 Ringen an "alte Zeiten" anknüpfen könnte. Erich Rohrmayer erreichte 370 Ringe und Josef Rohrmayer vervollständigte das Mannschaftsresultat mit 369 Ringen. Sollte man diese Leistung kompensieren können ist der angestrebte Wiederaufstieg möglich. In der B-Klasse 3 empfing Buchhausen 2 die zweite Mannschaft der Wildererschützen aus Neufahrn. Trotz einer akzeptablen Leistung musste man dem Gegner mit 1416:1425 Ringen die Punkte überlassen. Die mannschaftsinterne Wertung führte Peter Habermeier mit 362 Ringen an, gefolgt von Norbert Dachs mit 360 Ringen, Josef Kammermeier mit 354 und Lukas Wellschmied mit 340 Ringen. Am kommenden Freitag findet der dritte Durchgang für die Pistolenmannschaften statt.


2. Durchgang Luftpistole - 26.10.2018

Luftpistolenmannschaften erfolgreich

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Überaus erfolgreich verlief der zweite Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau für die Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Freitag, beide Teams gingen als Sieger vom Stand. Zum Gauoberliga vergleich empfing die Erste im Gasthaus Rohrmayer die zweite Mannschaft der Schlosschützen Sallach. Im Duell Mann gegen Mann ließ Robert Dafner mit 359:349 Ringen seinem Kontrahenten keine Chance und holte den ersten Punkt für die Napolianer. Markus Rohrmayer musste mit 354:354 Ringen ins Stechen, er entschied im zweiten Schuss das Duell für sich und auch Werner Burggraf konnte mit 336:331 Ringen punkten. Keine Chance hatte jedoch Josef Steger, er unterlag seinem Gegner mit 338:351 Ringen. Das Endergebnis lautete 1387:1385 Ringe und so blieb auch der Mannschafts-Einzelpunkt bei den Napolianern. Mit diesem Sieg springt das Team auf den zweiten Platz der Tabelle. In der Leistung verbessert, gegenüber dem ersten Wettkampf, zeigte sich auch die zweite LP-Mannschaft. Im A-Klassenduell auf heimischer Anlage ließ man der vierten Mannschaft aus Sallach mit 980:929 Ringen nicht den Hauch einer Chance. Bester Napolianer war Anton Sporer mit 255 Ringen, gefolgt von Josef Rohrmayer mit 252 Ringen, Peter Habermeier mit 248 Ringen und Martin Steger mit 225 Ringen. Außerhalb der Wertungsränge erreichte Karlheinz Beck 206 Ringe. Dieser Sieg bringt das Team ebenfalls auf Rang zwei der Tabelle. Am kommenden Freitag treten die Luftgewehrschützen zum nächsten Wettkampf an. Die Erste hat im Gasthaus Rohrmayer Grafentraubach 1 zum Gauligavergleich zu Gast und die Zweite hat ebenfalls Heimrecht gegen Neufahrn 2. Die dritte Mannschaft hat Wettkampfpause.


2. Durchgang Luftgewehr - 19.10.2018

Nur ein Sieg für Napoleon-Schützen

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Mit zwei Niederlagen und einem Sieg endete der zweite Durchgang der Rundenwettkämpfe im Labergau am vergangenen Freitag für die Luftgewehrmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach. In der Gauliga hatte die Erste bei der zweiten Mannschaft der FSG Geiselhöring anzutreten. Die Napolianer erwischten nicht gerade ihren besten Tag und unterlagen klar mit 1508:1480 Ringen. Bester auf Seiten der Buchhausener war Markus Rohrmayer mit 378 Ringen gefolgt von Max Maier mit 369 Ringen, Josef Rohrmayer mit 367 und Erich Rohrmayer mit 366 Ringen. Mit dieser Niederlage und vor allem aufgrund der Gesamtringzahl hat das Vorhaben Wiederaufstieg einen herben Dämpfer erfahren müssen. In der B-Klasse 3 empfing Buchhausen 2 die erste Mannschaft der Burgschützen aus Oberroning. Mit einer tollen Ergebnisverbesserung gegenüber dem letzten Wettkampf fuhr das Team einen sicheren Sieg mit 1446:1413 Ringen ein. Die mannschaftsinterne Wertung führte Josef Kammermeier mit starken 375 Ringen an, gefolgt von Norbert Dachs mit 363 Ringen, Peter Habermeier mit 355 Ringen und Lukas Wellschmied mit 353 Ringen. In der D-Klasse 2 hattet Buchhausens dritte Mannschaft ebenfalls Heimrecht gegen die Dritte der Dianaschützen Adlhausen. Trotz einer Leistungssteigerung reichte es diesmal allerdings nicht zum Sieg. Mit 1023:1042 Ringen musste man dem Gegner die Punkte überlassen. Beste Napolianerin war Sina Kammermeier mit neuem persönlichem Wettkampfrekord von 272 Ringen vor Wolfgang Kumpfmüller mit 258 Ringen, Robert Kellerer mit 252 Ringen und Luisa Kellerer mit 241 Ringen. Außerhalb der Wertungsränge erreichte Katharina Dachs 240 Ringe. Am kommenden Freitag findet der zweite Durchgang für die Pistolenmannschaften statt, dabei haben beide Teams einen Heimkampf gegen Teams der Schlossschützen Sallach auszutragen.


1. Durchgang Luftpistole - 12.10.2018

Luftpistolenmannschaften gehen leer aus

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Zwei Niederlagen setzte es für die Luftpistolenmannschaften der Napoleon - Schützen Buchhausen - Oberdeggenbach am vergangenen Freitag zum Saisonauftakt der Rundenwettkämpfe im Labergau. Zum Gauoberligaduell trat die Erste bei der zweiten Mannschaft der Lustigen Brüder in Zaitzkofen an. Bei diesem Prestigeduell unter Nachbarvereinen, dass sich nun schon einige Jahre wiederholt, ließen die Gastgeber diesmal - dank eines toll aufschießenden Mario Knögler den Napolianern keine Chance. Am Ende hieß es 1383:1367 für die Gastgeber. Die mannschaftsinterne Wertung auf Seiten der Buchhausener führte Robert Dafner mit 354 Ringen an, gefolgt von Markus Rohrmayer mit 350 Ringen, Werner Burggraf mit 332 Ringen und Josef Steger mit 331 Ringe. Sieglos blieb auch die zweite LP-Mannschaft, sie hatte gegen die Dritte der Lustigen Brüder in Zaitzkofen anzutreten und verlor mit 977:954 Ringen. Bester Napolianer war Reinhold Watter mit 251 Ringen, gefolgt von Anton Sporer mit 241 Ringen, Peter Habermeier mit 238 Ringen und Martin Steger mit 224 Ringen. Außerhalb der Wertungsränge erreichte Karlheinz Beck 188 Ringe. Am kommenden Freitag treten die Luftgewehrschützen zum nächsten Wettkampf an. Die Erste ist im Gauligavergleich bei Geiselhöring 2 zu Gast, die Zweite empfängt im Gasthaus Rohrmayer Oberroning 1 und die Dritte hat ebenfalls Heimrecht gegen Adlhausen 3.


1. Durchgang Luftgewehr - 05.10.2018

Zwei Siege zum Rundenwettkampfauftakt

Buchhausen - Oberdeggenbach. (rb) Am vergangenen Wochenende starteten die Luftgewehrmannschaften der Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach in die neue Saison der Rundenwettkämpfe im Labergau. In der Gauliga 2 hatte die Erste im Gasthaus Rohrmayer die erste Mannschaft der Waldroseschützen Holztraubach zu Gast und gewann mit 1500:1488 Ringen. Das beste Ergebnis auf Seiten der Napolianer erreichte Markus Rohrmayer mit 380 Ringen, gefolgt von Max Maier mit 377 Ringen, Erich Rohrmayer mit 374 Ringen und Josef Rohrmayer mit 369 Ringen. Mit dem Sieg setzte man ein Zeichen in Richtung Wiederaufstieg. In der B-Klasse 3 hatte Buchhausens Zweite einen Auswärtskampf bei der zweiten Mannschaften der Enzianschützen in Niederlindhart zu bestreiten. So richtig kam das Team nicht aus den Startlöchern, folglich kassierte man eine knappe Niederlage mit 1427:1425 Ringen. Mannschaftsbester war Josef Kammermeier mit 368 Ringen, weiter erreichten Norbert Dachs 362 Ringe, Peter Habermeier 351 Ringe und Lukas Wellschmied 344 Ringe. Die neu zusammengestellte Dritte der Napolianer hatte in der D-Klasse 2 einen Auswärtskampf bei der sechsten Mannschaft der Fasanenschützen Ettenkofen zu bestreiten und entführte die Punkte mit 1002:1014 Ringen nach Buchhausen. Beste auf Seiten der Buchhausener waren an diesem Abend Sina Kammermeier und Alexander Niedermeier mit jeweils 258 Ringen. Weiter erreichten Wolfgang Kumpfmüller 250 Ringe und Luisa Kellerer mit persönlichem Wettkampfrekord 248 Ringe. Außerhalb den Wertungsränge erzielten Robert Kellerer 238 Ringe, Katharina Dachs 209 Ringe und Sarah Houpert 204 Ringe. Am kommenden Freitag starten die Pistolenmannschaften in den Rundenwettkampf. Beide Teams haben Auswärtskämpfe bei Mannschaften der Lustigen Brüder in Zaitzkofen zu bestreiten.


1. Runde Gaupokal - 28.09.2018

Saisonauftakt für Napoleon-Schützen geglückt

Buchhausen – Oberdeggenbach. (rb) Mit der ersten Runde des Gaupokalwettbewerbs im Labergau begann für die Napoleon-Schützen Buchhausen- Oberdeggenbach am vergangenen Wochenende die neue Schießsaison. Auf heimischer Anlage empfing man im Gasthaus Rohrmayer die Hubertusschützen aus Pfaffenberg. Bei diesem im Tiefschussmodus ausgetragenen Wettbewerb ist zwar etwas Glück im Spiel aber auch die Anzahl der antretenden Schützen kann dabei überaus hilfreich sein. Nachdem man in den letzten beiden Jahren bereits in der ersten Runde ausschied hatte man diesmal mehr Glück, die Wertung hieß letztlich 624:745 zu Gunsten der Napolianer. Das beste „Blattl“ des Schießabends erzielte Robert Kellerer für die Gastgeber mit einem 14 Teiler, gefolgt von Markus Rohrmayer mit einem 41 Teiler und Max Maier mit einem 53 Teiler. Weiter in die Wertungsliste trugen sich ein: Robert Dafner 54 Teiler, Josef Rohrmayer 54 Teiler, Sina Kammermeier 74 Teiler, Lukas Wellschmied 77 Teiler, Katharina Dachs 83 Teiler, Peter Habermeier 83 Teiler und Josef Kammermeier 91 Teiler. Nicht mehr die Wertungsränge erreichten: Norbert Dachs 139, Martin Steger 145, Luisa Kellerer 169, Erich Rohrmayer 172, Wolfgang Kumpfmüller 176, Anton Sporer 216 und Karlheinz Beck 231. Am kommenden Freitag beginnt der Rundenwettkampf für die Luftgewehrmannschaften. Buchhausen 1 empfängt Holztraubach 1 zum Gauligaduell, die Zweite tritt in Niederlindhart und die Dritte in Ettenkofen an.


Die Berichte werden freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Robert Beck

 

Napoleon-Schützen Buchhausen-Oberdeggenbach e.V. ©2007